Chronik rechter Aktivitäten in Dresden-Neustadt

Dresden: Nazis in der Neustadt

Posted: Juni 16th, 2005 | Author: | Filed under: Angriff, BRN | Tags: , , , , , , , | No Comments »

Am Abend des 16.06.2005 kam es in der Dresdner Neustadt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen etwa 20 militanten Neonazis aus dem Umfeld der verbotenen SSS und mehreren Antifaschistinnen.


Am Abend des 16.06.2005 kam es in der Dresdner Neustadt zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen etwa 20 militanten Neonazis aus dem Umfeld der verbotenen SSS und mehreren Antifaschistinnen. Unter den Nazis waren die bekannten Schläger Ronny Thomas, Sven Hagendorf, Sebastian Reiche, Tino Karsch. Die Neonazis warfen mit Flaschen und Steinen, nachdem sie von ca. 40 Antifaschistinnen davon abgehalten werden sollten eine Veranstaltung der Initiative bürger.courage zu Strategien rechtsextremer Organisationen zu attackieren. Der NPD Landtagsabgeordnete Klaus Jürgen Menzel schleuderte ebenfalls einen Stein in Richtung der Antifaschistinnen. Den Vorteil der vermummten militanten Neonazimasse konnte er – wie immer im hellgrauen Zweiteiler, weissem Hemd und Schlips -, nicht nutzen. Er hatte sich mit seinen Freunden der Freien Kräfte Sachsen in einen Hinterhof zurückgezogen und rüstete sich für den folgenden Angriff mit dem was so zu greifen war. Die Gruppe stürmte im zweiten Anflug nun, neben den sowieso obligatorischen Bierflaschen, noch bewaffneter auf die Antifaschistinnen zu. Klaus-Jürgen Menzel mittendrin. Während der Auseinandersetzungen schlug Sven Hagendorf einem Antifaschisten ein Werbeschild über den Kopf, was zu einer Platzwunde führte. Nach einer etwa 10 minütigen Auseinandersetzung zogen sich die Nazis erneut ängstlich in den Hinterhof zurück. Auch die engagierte JLO Oma Elli Dobberstein war vor Ort und trat den Heimweg in einem Krankenwagen an. Die sehr spät eintreffende Polizei begleitete die Neonazis dann auf ihrem nach Hause Weg.

Bereits am Sonntag, den 12.06.05 störte die gleiche Neonazi Gruppe gemeinsam mit Menzel und dem NPD Landtagsmitarbeiter Peter Naumann eine Podiumsdiskussion der Initiative bürger.courage im Japanischen Palais in Dresden. Im Internetforum der neonazistischen Seite „Freier Widerstand“ wurde dazu aufgerufen, auch die Veranstaltung in der Dresdner Neustadt zu „besuchen“.

Auch zur BRN am kommenden Wochenende werden die Antifaschistinnen in der Dresdner Neustadt bestens auf einen Besuch der Nazis vorbereitet sein!

Quelle: indymedia



Leave a Reply

  •